Was ist der Unterschied zwischen einer Legasthenie und einer LRS?

Zum Thema Legasthenie und LRS gibt es leider keine einheitliche Definition. Viele Psychologen und Legasthenie-Trainer sind der Meinung, dass es keinen Unterschied gibt, höchstens einen graduellen. Im folgenden habe ich die Unterscheidung nach Astrid Kopp-Duller’s Buch und dem „Fernstudium zum diplomierten Legasthenietrainer“ zusammengefasst:

Nach Astrid Kopp-Duller ist die Unterscheidung zwischen einer Legasthenie und einer Lese-Rechtschreibschwäche sehr wichtig, da die Förderung und das Training unterschiedlich sein muss. Im Internet und in anderen Quellen sind viele verschiedene Aussagen zum Thema LRS und Legasthenie zu finden, die schnell für Verwirrung sorgen können. Deshalb ist im Folgenden die Unterscheidung möglichst einfach erklärt. Zum Verständnis sind weitere hilfreiche Websiten verlinkt.

Legasthenie

Ursache:

  • genetisch bedingt
  • bleibt ein Leben lang

Symptome:

  • Unaufmerksamkeit beim Lesen und Schreiben
  • andere Sinneswahrnehmung
  • Symptomfehler (Lese- und Rechtschreibfehler)

Training:

  • Steigern der Aufmerksamkeit 
  • Verbesserung der Sinneswahrnehmung
  • Arbeiten an der Symptomatik (Lese- und Rechtschreibfehlern)

Hier findest du weitere Informationen

http://www.talentino.net/media/downloads/LRS/AFS-METHODE.pdf

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

Ursache: 

  • Erworben durch physische oder psychische Gründe (Zum Beispiel durch ein geringes Seh- oder Hörvermögen, problematische Familienverhältnisse, Auslassen des Schulunterrichts etc.)

Symptome: 

  • Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten 

Training: 

  • Arbeiten an den spezifischen physischen/psychischen Problemen und zusätzlich ist ein Lese- und Rechtschreibtraining hilfreich*

Hier findest du weitere Informationen:

http://www.legasthenie-lrs-dyskalkulie.com/unterschied-zwischen-lrs-und-legasthenie/

https://www.legasthenie-coaching.de/lrs-und-legasthenie/

http://www.lrs-portal.net/legasthenie/unterschied/

Was ist der Unterschied zwischen einer Legasthenie und einer LRS?

*Kopp-Duller, Astrid (1998): Der legasthene Mensch, Klagenfurt: KLL Verlag.

Deine Meinung:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.