Symptome 

Die Symptome der Legasthenie sind sehr unterschiedlich. Auch Legastheniker haben unterschiedliche Stärken und Schwächen wie Nicht-Legastheniker auch.

In der Regel sind die Probleme beim Lesen und lautgetreuen Schreiben im Schulalter am zentralsten. Später ist die Hauptproblematik die Rechtschreibung. Im Vordergrund sind Regelfehler: beispielsweise Gross- und Kleinschreibung und das Falschschreiben von Ausnahmen. 1

Im Freundes- und Familienkreis bewältigen Legastheniker eher die Probleme, in der Öffentlichkeit geraten sie unter Stress und die Legasthenie wird offensichtlich.2

Im Folgenden sind die Symptome genauer ausgeführt:

Probleme beim Lesen

  • stockendes, unsicheres und langsames Lesen
  • Interpunktion wird nicht beachtet (Kommas, Punkte etc.)Symptome und Legasthenie
  • monotones Lesen
  • Auslassen oder Hinzufügen von Wörtern
  • Zeilen gehen beim Lesen verloren
  • Wörter werden verbunden
  • Lesen, ohne Inhalt zu verstehen

Probleme beim Schreiben

  • langsames Schreiben
  • Interpunktionen werden nicht beachtet (Kommas und Punkte)
  • Regelfehler (z.B. Gross- und Kleinschreibung)
  • Verwechslung von Buchstaben(d-b, d-t…)
  • Auslassen von Buchstaben und Wörtern
  • Worte werden nicht fertig geschrieben
  • massive Fehler trotz Üben

Weitere Symptome

  • Aufmerksamkeitsprobleme
  • Wahrnehmungsstörungen (akustisch und visuell)
  • Motorik (unklare Schrift, allgemeine Ungeschicklichkeit, Gleichgewichtsprobleme)
  • geringe Merkfähigkeit
  • weitere begleitenden Verhaltensauffälligkeiten: Angstsymptome, geringes Selbstwertgefühl, Kopfschmerzen… 3 

 

Deine Meinung:


 

  1. Lichtsteiler Müller, Monika (2013): Dyslexie, Dyskalkulie. Chancengleichheit in Berufsbildung, Mittelschule und Hochschule, 2. Aufl., Bern: hep Verlag.
  2.  Schulte-Körne, Gerd und Thomé, Günther (2014): LRS – Legasthenie: interdisziplinär, Oldenburg: isb.
  3.  Legatrain – Pädagogische Praxis: Ursachen und Symptome einer Legasthenie, http://www.legatrain.de/wp/legasthenie/ (09.07.2018).

One thought on “

  1. Hallo mein Name ist Angelika Wilke ich habe 2003 im Koma gelegen für 14 Tage als ich auf meinen Koma aufgewacht bin konnte ich nicht mehr richtig schreiben mein Kurzzeitgedächtnis ist weg ich mache ständig Fehler beim Schreiben ich kann es immer wieder üben es ist immer wieder das gleiche aber es gibt dafür keine Prozente und noch dazu ich habe meine vorzeitige Rente beantragt und muss alle anderthalb Jahre zum Gutachter ist das denn normal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.